Wie reagiert die Wissenschaft auf die Meditation?

Die Neurowissenschaft und andere Wissenschaften haben es entschlüsselt:
innere Bilder, positive Gedanken und Emotionen haben eine lenkende Wirkung auf unser limbisches System. Es ist der Teil des Gehirns, der Gefühle verarbeitet und als Zentrum unseres Bewertungssystems fungiert. Gleichzeitig ist er die oberste Kontrollsubstanz für alle körperlichen Funktionen und Heilungsprozesse, beispielsweise das Immunsystem oder die Genaktivität.